Marktgemeinde Wallern
Hauptstraße 4
7151 Wallern
im Burgenland

Tel. 02174/2200
Fax DW 22006
Hier sehen Sie das Wappen der Gemeinde Wallern
Willkommen auf der Homepage der Gemeinde Wallern


Öffentliche Ausschreibung des Dienstpostens für die Leiterin oder den Leiter des Gemeindeamtes der Marktgemeinde Wallern im Burgenland

Schienenersatzverkehr

Aufgrund von Gleis-Bauarbeiten zwischen Frauenkirchen und Mönchhof muss in der Zeit vom 11. Juni 2018 bis 24. Juni 2018 auf der Strecke Bad Neusiedl am See - Pamhagen bzw. Pamhagen - Fertöszentmiklos ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden.

INFORMATION "Schienenersatzverkehr" - Neusiedler Seebahn

Sportfest - USC Wallern

Flurreinigung - Frühjahrsputz

Am Samstag, dem 24. März 2018 lud die Marktgemeinde Wallern im Burgenland die Ortsbevölkerung zur traditionellen Flurreinigung ein.

Unter Mithilfe von 42 freiwilligen Helfern, darunter zahlreiche Vereinsmitglieder und Volksschulkinder konnte ein beachtlicher Berg an Müll gesammelt werden. Ziel war es, Straßenränder, Gräben bzw. Felder und Waldränder vom angefallenen Müll der letzten Monate zu befreien, um so für ein gepflegtes und sauberes Ortsbild zu sorgen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden für die tatkräftige Unterstützung!

Helmi zu Besuch in der Volksschule

Am 5. März war Helmi zu Besuch in der Volksschule Wallern. Zwei Vertreter des Kuratoriums für Verkehrssicherheit arbeiteten mit allen 4 Klassen zu den Themen Sichtbarkeit im Straßenverkehr, richtiges Anschnallen im Auto (mit Kindersitz) und Erkennen von Gefahrenquellen auf der Straße.
Durch Spiele, Helmi-Filme und "Experimente" wurden die Kinder dazu angeregt, auch in der Verkehrswirklichkeit immer auf richtiges Verhalten zu achten.

Jiu Jitsu U18/U21 Weltmeisterschaft 2018

Vom 01. bis 05. März 2018 fanden in Abu Dhabi die Jiu Jitsu U18/U21 Wetmeisterschaften im Figting-, Ne waza- und Duo-System statt.

Der Jiu Jitsu Club "Vila Vita Pannonia" Wallern war bei diesen Titelkämpfen mit Anna und Lisa Fuhrmann vertreten.

Die 16-jährige Lisa Fuhrmann zog mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage ins kleine Finale ein, wo sie sich mit einem 14:0 Sieg gegen Al Amei Shamsa (UAE) die Bronzemedaille in der Klasse Ne waza U18 -57kg holte.

Am nächsten Tag konnte sie das Ergebnis im Fighting-Bewerb noch toppen. Sie schaffte mit drei Siegen in Folge den Einzug ins Finale der Klasse U18 -57kg und sicherte sich dort gegen die Schwedin Madeleine Örenmark sensationell den WELTMEISTERTITEL in dieser Klasse!

Anna Fuhrmann erkämpfte sich im Ne waza-Bewerb U21 -49kg ins kleine Finale und belegte dort den tollen 5. Platz in dieser Klasse. In der Fighting-Klasse U21 -49kg schaffte Anna Fuhrmann den Einzug ins kleine Finale. Dort sicherte sie sich den 3. Platz und somit die Bronzemedaille in ihrer Klasse.

Die Marktgemeinde Wallern im Burgenland
gratuliert herzlichst zu diesen großartigen Erfolgen und
wünscht beiden Athletinnen für ihre sportliche Zukunft alles Gute!

Lisa und Anna Fuhrmann in Abu Dhabi

Musterung

Vom 19. bis 20. Februar waren neun junge Rekruten der Marktgemeinde Wallern im Burgenland zur Musterung in Wien einberufen. Bei Ihrer Heimkehr wurden Sie von Bürgermeister Helmut Huber sehr herzlich empfangen und zu einem gemeinsamen Essen ins Landgasthaus Tauber eingeladen.

Bild 1.R.v.l.n.r. Jonas Csukker, Julian Streuer, Andreas Tschida
Bild 2.R.v.l.n.r. Bgm. Helmut Huber, Lukas Nejeshleba, Yannic Fuchs
Bild 3.R.v.l.n.r. Florian Gerstl, Markus Thell
nicht im Bild: Erik Summer, Philipp Wieser

Faschingsumzug

Neuerung im Wochenenddienst - Hausärzte

Ab 06. Jänner 2018 wird im Wochenenddienst für die diesthabenden Ärzte eine Ruhezeit von 21.00 Uhr bis 07.00 Uhr des Folgetages eingeführt!

Da überlange Dienstzeiten von 48 Stunden und mehr zu einer Übermüdung führen können, war dieser Schritt notwendig! Nichtsdestotrotz werden Sie rund um die Uhr betreut!

Sie als Patient wählen weiterhin rund um die Uhr den
NOTRUF 141

Ab 19.00 Uhr wird Ihr Anliegen primär an einen Telefonarzt weitergeleitet, der Sie nach kurzer Zeit zurückruft.

Gemeinsam kann dann entschieden werden,

  • ob Sie sich mit den vorhandenen Mitteln nach entsprechender Beratung selbst ausreichend behandeln können.

  • ob Sie (bis 21.00 Uhr) den Dienstarzt aufsuchen sollen oder ob ein Hausbesuch erforderlich ist.

  • ob Sie mit Ihrer Erkrankung (nach 21.00 Uhr) unbesorgt bis zum nächsten Tag zuwarten können,
  • oder ob die Erkrankung so schwerwiegend erscheint, dass eine Spitalsbehandlung ratsam ist. Dann kann auch erforderlichenfalls ein Rettungstransportwagen bzw. in schweren Fällen der Notarztwagen geschickt werden.